aktuelle Buchtipps

Ganz frisch aus der Presse:

Wer ist Berlin?

Uwe Lehmann-Brauns

Uwe Lehmann-Brauns: Wer ist Berlin? | Stapp-Verlag Berlin

Bei Dr. Uwe Lehmann-Brauns neuem Buch handelt es sich um einen Sammelband mit Aufsätzen von mehr als 30 namhaften Autoren – über alle politischen Grenzen hinweg.

Unter den Linden

Udo Wiesmann

Unter den Linden | Stapp-Verlag Berlin

Ein Spaziergang mit Blick auf alte sowie neue Fassaden und zahlreichen Erläuterungen zur Geschichte der Starsse



Guten Tag

und willkommen auf den Webseiten von Stapp Verlag. Wir möchten Ihnen hier unsere Arbeit, unseren Werdegang und einige der zuletzt erschienenen Werke vorstellen.

Der Verlag wurde 1953 von Wolfgang Stapp mit dem Ziel gegründet, für 1954 den ersten Berlin-Kalender nach 1945 auf den Markt zu bringen.

Aus den ersten drei Kalendern wurde dann das erste Buch JUNGES ALTES BERLIN, weil die Fotos von Fritz Eschen allseits begeisterten. Richtig los ging es dann mit dem Büchermachen nach der Rückkehr nach Berlin 1964, und alsbald hatte sich der kleine Verlag mit seinen Berlin-Titeln einen Namen gemacht.

Als 1974 das Vier-Mächte-Abkommen geschlossen worden war, machte sich Hans Scholz, damals Feuilletonchef des "Tagesspiegels" auf, um die Umgebung Berlins zu erkunden. Seine Reiseberichte erschienen als Buch, und als er einmal rund um Berlin gereist war, hatte er in 10 schmalen Bänden Fahrten und Wanderungen in der Mark Brandenburg seine Erlebnisse publiziert - heute ein kulturhistorisches Dokument.

Einer der Renner war Berlin-gestern und heute, wovon 8 Auflagen gedruckt wurden. Später war es dann Französisch im Berliner Jargon, das - entgegen allen Voraussagen - ein Longseller wurde und noch ist. Hinzu kam Nachamas Jiddisch im Berliner Jargon. Beide Titel sind auf den Jaron Verlag übergegangen, an den 2001 der Verlag verkauft wurde.

Geprägt hat den Verlag neben der Reihe Preußische Köpfe der Titel Berlin auf den zweiten Blick, eine Art Kultbuch.

Nachdem die gängigsten Titel des Verlages nach dessen Erwerb in den Jaron Verlag "integriert" und der Rest verramscht wurde und damit der Name Stapp als Verlag nur noch auf dem Papier existierte, erwarb ich den Verlagsmantel 2004 zurück, meldete die GmbH ab und machte aus dem Verlag wieder eine Einzelfirma.

Seitdem sind zahlreiche neue Editionen erschienen und Frau Eva Ziebura ist zur "Hauptautorin" geworden. Neue Titel sind in Arbeit, und es lohnt sich, sich die Neu-Produktion anzuschauen und nach alten Titeln zu fragen.

Seit dem Frühjahr 2011 hat der Verlag auch die bestände der Kupfergraben Verlagsges. mbH übernommen, da die GmbH zur Löschun angemeldet ist.

Lebenslauf

Wolfgang Stapp ist der Inhaber des Stapp Verlages.

Daneben hat er sich in der Theodor Fontane Gesellschaft engagiert und in der Friedrich Spee Akademie, einem Verein für Menschen der zweiten Lebenshälfte.

Zudem macht er Stadtführungen in Berlin und Tagesfahrten ins Umland.

Er hat zwei Sachbücher (eines zusammen mit Herrn Dr. Simon) über Spaziergänge in Berlin verfaßt.

Er wurde 1927 geboren und hat 4 Töchter.

Berlin im Juli 2011